Ko-KLEIKA

Einfach gut – die Verwaltung von Kleinkläranlagen

Die IST-Situation

Es ist gesetzlich festgeschrieben, dass die Abwasserbeseitigungspflicht der Städte und Gemeinden auch das Entsorgen des Klärschlamms von Kleinkläranlagen umfasst. Zudem müssen die Gemeinden sicherstellen, dass die Kleinkläranlagen nach den einschlägigen Regeln der Technik gebaut, betrieben und unterhalten werden.

Am wirtschaftlichsten erfolgt dies mit Ko-KLEIKA, denn dieses benutzerfreundliche Programm ermöglicht die einfache und sichere Verwaltung von Klärschlammabfuhren und Kleinkläranlagen – maßgeschneiderte Anpassungen an individuelle Anforderungen inklusive. Weitere Vorteile: Datensätze können von mehreren Sachbearbeitern eingepflegt werden, bestimmte Einzelfunktionen aber auch für Mitarbeiter gesperrt werden.

Das Ziel

Ziel von Ko-KLEIKA ist es, den Abwasserbetrieben, Stadtwerken sowie den Tiefbauämtern der Städte und Gemeinden eine praktische und flexible Software anzubieten, die die regelgerechte und effiziente Bearbeitung rund um Kleinkläranlagen und abflusslose Gruben unterstützt.

Das leistet Ko-KLEIKA

Ko-KLEIKA bietet verschiedene Funktionen, die individuell auf Ihre Anforderungen hin angepasst werden können.

  • Einfache Verwaltung der Kleinkläranlagen
  • Übernahme der Termine in persönliches Outlook
  • Unkomplizierte Kommunikation mit Auffuhrunternehmern
  • Einfache Weiterreichung der kaufmännischen Daten über die Standardschnittstelle an die Finanzbuchhaltung
  • Erstellung von Serienbriefen mit einer Software
  • Hinterlegung der Gebührenschlüssel
  • Import von Abfuhrdaten über eine Excelschnittstelle
  • Visuelle Arbeit in einer Karte

Die Vorteile

Für Sachbearbeiter:

  • Schnelle Einarbeitung
  • Flexible Workflowanpassung
  • Einfache Übergabe zu Kassenschnittstellen
  • Anpassbar an andere kommunale Aufgaben
  • Einfache Übergabe an Kollegen/Kolleginnen bei Krankheit etc.

Für Entscheider aus Verwaltung und Politik:

  • Automatische Erstellung von Gebührenbescheiden
  • Einfache Übertragung von Konzepten und Maßnahmen
  • Praktische Umwandlungsfunktion von Datenblättern zu Ratsvorlagen
  • Mühelose Zuordnung von Wiedervorlageterminen und Zuständigkeiten

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Frank Thies, Tel. 0211 - 4 30 77 16, thies@kommunalagenturnrw.de