Ko-CAL

Unsere Software zur Gebührenkalkulation für Abwasserbetriebe, Wasserwerke sowie Tiefbauämter der Städte und Gemeinden mit einem variablen Dienstleistungsangebot.

Das leistet Ko-CAL:

  • Verwalten des Anlagevermögens für Einzelanlagen oder des kumulierten Anlagevermögens, übertragen aus der kaufmännischen Buchhaltung.
  • Erfassen geplanter Maßnahmen in beliebiger Detailtiefe zum automatisierten Ermitteln von zukünftigen Abschreibungen und Berechnen der Auswirkungen der Sanierung auf die Nutzungsdauer und Abschreibung bestehender Anlagen.
  • Einfaches verwalten von Beiträgen und Zuschüssen.
  • Systematisches verwalten von tatsächlichen und geplanten zukünftigen Krediten/Geldmitteln. Diese können durch Ko-CAL berechnet oder vom Anwender eingegeben werden.
  • Integrierte vereinfachte Cash-Flow-Berechnung zum automatischen Ermitteln von zukünftigen Krediten, Zinsen und Tilgung.
  • Einfache Berücksichtigung der Verwendung von Überschüssen. Auszahlungen an die Stadt oder Finanzierung von Investitionen.
  • Erstellen und verwalten von Umlageschlüsseln zur Verteilung der Kosten auf die Kostenträger.
  • Auswahl verschiedener Varianten und Kombinationen der Gebührenkalkulation (bspw. Grundgebühren, Verbandsmitglieder, Starkverschmutzer, Straßenbaulastträger etc.)
  • Einrichten unterschiedlicher Anwenderrollen für die verschiedenen Funktionsbereiche.
  • Durchgehende maskenbezogene, rechtliche Kommentierung der Anwendung mit Aktualisierung.
  • Erhöhte Rechtsicherheit.
  • Standards, die eine Einarbeitung im Vertretungsfall oder bei der Übernahme der Aufgabe innerhalb der Kommunalverwaltung erleichtern.
  • Einfache Kalkulation von verschiedenen Ansätzen kalkulatorischer Kosten: AfA auf Basis von Anschaffungs- und Herstellungskosten oder Wiederbeschaffungszeitwerten, verschiedene Zinssätze für Eigen- und Fremdkapitalzinsen etc.
  • Langfristige Auswertungen, die die Prognose bestimmter Entwicklungen, wie Gebührenhöhe oder Fremd-/Eigenkapital sowie die Ermittlung von Kennzahlen, wie bspw. Fremdkapital pro Einwohner ermöglichen.
  • Schnelle und einfache Unterstützung durch die Kommunal Agentur NRW über die webbasierte Anwendung.

Verschaffen Sie sich selbst einen Überblick: Ko-CAL.de

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing., Dipl.-Wirt.-Ing. Stefan Vöcklinghaus M.A.,
Tel.: 0211-430 77 24, voecklinghaus@kommunalagenturnrw.de