Schülerspezialverkehr

Die Ausschreibung des Schülerspezialverkehrs stellt die Kommunen immer wieder vor große Probleme. Interessenkonflikte ergeben sich aus den anfallenden Kosten für die Städte und Gemeinden einerseits und den Ansprüchen der Schüler und deren Eltern nach einem komfortablen Spezialverkehr andererseits.

Wir

  • erstellen die Leistungsverzeichnisse und Vergabeunterlagen für den Schülerspezialverkehr,
  • unterstützen die Kommunen bei der Diskussion in den Gremien hinsichtlich der Optimierung der Fahrstrecken, Möglichkeiten der Kosteneinsparung und Gewährleistung des gesetzlichen Auftrags und
  • übernehmen damit die meisten Aufgaben bei der Durchführung der EU-weiten Ausschreibung.

Ansprechpartner:
Dr. Wolfgang Malms, Tel.: 0211-430 77 105, malms@kommunalagenturnrw.de